Idee und Entstehung


Der Name „Kleines Haus“ steht für eine familiäre, überschaubare und kleine Form der Kinderbetreuung,

organisiert als Großtagespflege.

In der Großtagespflege können 6 bis maximal 10 Kinder im Alter von 1 bis 14 Jahren von zwei qualifizierten Tagesmüttern betreut werden.

 

Das Besondere an unserer Einrichtung ist der kleine familiäre Rahmen und der Betreuungsschlüssel von

vier Kindern auf einen Erwachsenen.

Entstanden ist diese Idee auf dem Hintergrund, Wohnen und Arbeiten in einem Haus miteinander zu vereinbaren.

Leider konnten wir dies so nicht verwirklichen, aber wir denken, auch in diesem Haus, ein „Kleines Haus“

leben zu können.